Amtierende und zukünftige private Mandatstragende nahmen am
12. April 2019 am Grundkurs bei der Kindes- und Erwachsenen- schutzbehörde (KESB) Bezirk Horgen teil.

Die Weiterbildung leitete die promovierte Juristin, Sozialarbeiterin und Pflegefachfrau Psychiatrie Karin Anderer. Neben Themen wie Selbstbestimmung der betroffenen Person, Berichterstattung und Mitwirkung der KESB bei besonderen Geschäften nahm sie sich auch den konkreten Fragen der Teilnehmenden an. Mitarbeitende aus allen Bereichen der KESB Bezirk Horgen wohnten dieser Veranstaltung bei, wodurch auch ein persönlicher Austausch mit den privaten Mandats- tragenden möglich war.
Die Rückmeldungen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren sehr positiv. So wurde etwa geäussert, «die ganze Weiterbildung war sehr gut und klar strukturiert». Eine weitere Person erklärt, «den persön- lichen Kontakt in der Pause und die Möglichkeit eigene Fragen stellen zu können», geschätzt zu haben. Die nächste Weiterbildung für private Mandatstragende zum Thema Sozialversicherungen findet am
11. Oktober 2019 statt.